Sie sind hier: pro domo  

PRO DOMO
 

"Merk dir, du Schaf,
dass immer gilt:
Der Fotograf
ist nicht im Bild!"

An diesen kleinen Vers von Erich Kästner
sollte ich denken, wenn ich etwas über mich sage.
Recht hat er, besonders bei einem Landschaftsfotografen.
Der ist am liebsten bei seiner Arbeit draußen
ungestört allein und nicht im Blickfeld
wie ein Schauspieler auf der Bühne.

Aber er muss mit seinen Bildern auf den Markt,
heraus aus den Wäldern und "Paradiesen".
Seine Arbeit muss "nützlich" sein, einen Marktwert haben, will er damit sein Brot verdienen. So habe ich meine Bilder in Form von Wandkalendern veröffentlicht; nicht ausschließlich, auch andere Bildnutzung ist mir willkommen.

Andererseits - Hand aufs Herz - macht es natürlich auch Freude, seine Bilder Freunden
zu zeigen und zu sehen, wie sie ihnen gefallen.
Wer ist schon so selbstsicher, dass Anerkennung ihn nicht ermuntert und anspornt?

Auch ehrliche Bildkritik ist dabei sehr nützlich.
Denn sie hilft bei der Auswahl der Bilder für die Kalender. Diese sollen ja nicht nur mir gefallen, sondern besonders meinen Kunden
und erst recht deren Geschäftsfreunden.
Wie bei Werbegeschenken allgemein:
Der Köder soll ja nicht dem Angler schmecken, sondern dem Fisch!

Damit ist so ziemlich alles "pro domo" gesagt,
über den Fotografen und seine Edition.